Deutlicher Zusammenhang zwischen Zahnverlust und Arteriosklerose
An der Universität von Minneapolis, Minnesota, haben Forscher (M Desvarieux et al.) im Rahmen der Oral Infections and Vascular Disease Epidemiology Study (INVEST) einen Zusammenhang zwischen Zahnverlust und Arteriosklerose der Carotiden älterer Menschen festgestellt. Bei 46 Prozent der 711 Probanden, bei denen bis zu 9 Zähne fehlten stellten die Wissenschafter eine Arteriosklerose fest. Fehlten mehr Zähne stieg der Anteil auf 60 Prozent. Die Wissenschafter weisen jedoch darauf hin, dass neben zahnmedizinischen Problemen und dem Lebensstil (Rauchen, Ernährung, Bewegung) weitere Faktoren eine Rolle spielen, die weitere Forschung nötig machen.